Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Dienstag, 4. Mai 2010

unglaublich

....das ist es.

Morgen wird unser Jüngster 18 !!!!

Ich bin gerade dabei einige Dinge vorzubereiten und schwelge in Erinnerungen. Damals...nun benutze ich es auch , dieses kleine Wörtchen - damals-

Tja, damals- voll gefreut auf die Ankunft unseres vierten Kindes, viele schöne Jahre mit ihm erlebt, ihn durch stürmische Zeiten begleitet und jetzt? Jetzt ist auch er schon groß.
Wobei dies schon längere Zeit der Fall ist. Er überragt mich um einiges. Manchmal aber auch nicht nur mit dem Kopf, sondern auch sprachlich fängt eine "Überragung" an.

Höre ich nicht manchmal "Mutter- das ist heute anders! Mutter ich weiß das! Mutter das war lange vor deiner Zeit u.a."
Ich sehe es schon kommen. Bald kommt die Zeit in der ich hören werde- "Ach Mutter!!!"

In so einer Art Fürsorge, die einem aber ein wenig vor Augen führt das sich hier wohl langsam Rollen vertauschen.
So erlebt vor ein paar Tagen " Mama- du weißt das das Internet auch ganz gefährlich sein kann? Du weißt das die gaaaanze Welt das lesen kann, ne?"

Ich erinnere mich ähnliches vor einigen Jahren gesagt zu haben.

Tja, aber nicht nur solche Dinge verändern sich wenn die Kids groß werden.

Es verändern sich auch andere Sachen- so genieße ich es mit meinen erwachsenen Kindern zu reden, von ihnen um Rat gefragt zu werden, das Vertrauen das uns entgegen gebracht wird, den sonntäglichen Brunch, das Coffee drinken in der City, das "mitsorgen" auch aus weiter Ferne und das das was an Hoffnungen und Wünschen bei der Geburt da war, nun als zartes Pflänzchen oder auch als fest verwurzelte Pflanze sichtbar wird.

Insofern sind wir einfach nur dankbar, freuen uns an unseren Kids und morgen ganz besonders an dem Einen.

Nun wünsche ich euch allen auch immer wieder offene Augen für eure Kinder.

Augen die das sehen können was manchmal auf den ersten Blick vielleicht zur Zeit verborgen ist.

Augen die Hoffnung, Liebe, Annahme und Dankbarkeit über das Sein des Kindes spiegeln können.

io

Kommentare:

  1. Hallo Ina,
    bin gerade auf deinen Blog gestoßen! Das hast du so treffend geschrieben! Nachträglich auch dir alles Gute zur Volljährigkeit deines Sohnes.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

 
Counter