Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Montag, 28. April 2014

Beglückt geht es in die Woche



Guten Morgen ihr lieben LeserInnen,

müde und geschafft bin ich am Samstag von "spring" wieder heimgekommen. Es war eine super gute, schöne, inspirierende und ermutigende Woche.

Knapp 3000 Menschen aus den unterschiedllichsten Teilen und Gemeinden Deutschlands sind zusammen gekommen und dennoch war es durch die vielen Angebote immer ein überschaubarer Rahmen. 

Die workshops waren voll, die Teilnehmer zufrieden und ich beglückt. Der Raum der Stille ist gut angenommen worden und hat so manchen berührt und im Seelsorgezentrum hatte ich so manches gute Gespräch.

Nun bin ich total geschafft, aber auch überreich beschenkt. Sei es durch die oben genannten Dienste, durch das was ich selbst in den Veranstaltungen mitbekommen habe oder auch durch viele neue Menschen die ich kennen gelernt habe.

Jetzt geht es in die neue Woche, einiges ist zu tun und ich freue mich das wir am Donnerstag noch einen geschenkten freien Tag haben an dem ich mich weiter ausruhen kann.

Gleich geht es erst einmal in die Praxis und heute Abend sind wir nett zum Essen eingeladen.

Ich hoffe das auch ihr eine gute Woche hinter euch habt und wenn ihr mal genauso beschenkt sein wollt wie ich, dann überlegt euch doch einmal ob "spring" im kommenden Jahr etwas für euch wäre.Ich würde mich freuen.

Nun wünsche ich euch aber erst einmal einen guten Start in die Woche und einen frohen Blick auf den Tag.

Liebe Grüße
Ina





Sonntag, 20. April 2014

Frohe Ostern.......



Mit einigen Osterimpressionen wünsche ich euch ein ganz gesegnetes und frohes Osterfest




Wir hatten bis jetzt ganz schöne Tage. Am Freitag kam unser ältester Sohn dann auch noch und so waren wir alle Zusammen. Es war für uns ein sehr schöner Tag mit allen zusammen.

 


Unser Tochter war mit ihrem Freund dann nun noch bis heute da. Jetzt sind wieder alle ausgeflogen, wir genießen den Sonnentag.

 
 
Ein bischen Osterdeko hatte ich auch




Die Blumen hatte ich dieses mal auf der Fensterbank verteilt, weil auf dem Tisch kein platz war.

  



 


Ich werde mich dann erst wieder in einer Woche bei euch melden, weil ich ja nun unterwegs bin.

Ganz liebe Grüße bis dahin, macht es euch schön, freut euch des Lebens und genießt die Farben des Frühlings.



Ina











Donnerstag, 17. April 2014

Vielerlei........



Da melde ich mich doch glatt heute schon wieder.

Morgen kommen drei unserer Kinder (mit Freund und Schwiegertochter), nebst Oma zu Besuch- da werde ich es nicht schaffen mich bei euch zu melden.

Gestern waren wir einkaufen und haben gestaunt welche Großeinkäufe wir gemacht haben als noch alle Kinder zu Hause waren. Mei oh mei!!!!!

Heute morgen habe ich schon Kuchen gebacken, der nur noch  darauf wartet fertig gestellt und dann lecker verspeist zu werden.

Die ganzen Materialien und Unterlagen für spring sind auch gepackt, die Vorträge fertig gestellt und Arbeitsblätter kopiert.

Da unsere Tochter mit ihrem Freund bis Sonntag bleibt, wollte ich gerne soweit alles erledigt haben.
Heute gibt es noch ein weng Schreibkram zu erledigen und heute Abend haben wir einen Gottesdienst bei dem wir zusammen essen und somit ein Abendmahl feiern.

 



Dazu habe ich ein Bärlauchpesto gemacht- ich sage euch- das ist sooo lecker. Ich könnte mich reinsetzen!

 


Was gibts es sonst noch?- Letzten Samstag hab eich auf dem Markt 40 Tulpen geschenkt bekommen. Da sie zusätzlich zu dem waren was ich für mich gekauft habe, habe ich sie mit zu einem Geburtstag genommen und an die Gäste verschenkt. Das hat mir Freude gemacht und den Gästen wohl auch.


 

Heute noch einen ganz feinen Tag und morgen einen gesegneten Karfreitag.


 

Ich wünsche euch das Beste-
Ina


Montag, 14. April 2014

Heilsames Unkraut

                           Siehst du im April die Falter tanzen,
                                        magst du getrost im Garten pflanzen.
                                                        (Alte Bauernregel)


Schönes, heilsames „Unkraut“ – die weiße und rote Taubnessel


Bei dem Wort Unkraut denken wir unwillkürlich an etwas Negatives. Die Vorsilbe „Un“ lässt an Unglück und Ungemach denken. Aber weit gefehlt. Diese beiden Taubnesselarten sind nicht nur hübsch und langlebig in der Vase, sondern auch eine echte Hummelweide. Als Kinder haben wir den Honig aus den Blüten gesaugt. Außerdem sind sie zwei alte Klassiker in der Heilkunde:

Weiße Taubnessel: 




hoher Gerbstoffgehalt (daher ein wundheilendes und zusammenziehendes Mittel), als Tee frisch oder getrocknet getrunken (auswurfförderndes Mittel bei Husten) oder auf Wunden legen (als ein in Tee getränktes Läppchen), blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend.

Rote Taubnessel: