Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Mittwoch, 21. Juli 2010

Juchuuuuuuuuuuuuh

So meine Lieben, es ist soweit-------wir haben eine Wohnung !!!!!!!!!!!!!!

Man soll es kaum glauben, aber eine Woche vor unserem Umzug haben wir nun endlich etwas gefunden.
Nachdem wir vor zwei Wochen die Entscheidung getroffen haben in ein Zimmer meines Büros zu ziehen, waren wir recht gelassen. Wir fühlten uns nicht mehr so ausgeliefert.

Und dann war ich letzte Woche beim Arzt und da saß jemand mit einer Tageszeitung neben mir. Das war am Mittwoch und an diesem Tag gibt es immer nur einen kleinen Immobilienteil.
Ich hatte das Gefühl das ich diesen Mann fragen soll ob ich einmal kurz hineinschauen dürfte, denn wir bekommen diese Zeitung nur Samstags.

Habe ich dann aber aus diversen Gründen nicht getan (er sah soooo grimmig aus)

Zuhause habe ich dann auch nicht mehr daran gedacht. Am Abend fiel es mir wieder ein und ich ging zu meiner Freundin rüber um mir die Zeitung zu holen. Ach ja sagte sie, sie hätte da eine interessante Anzeige gesehen.

Schwupp die wupp habe ich diese Telefonnummer angerufen und gleich für den nächsten Tag einen Termin bekommen.

In der Wohnung dann Enttäuschung, als 4 Zimmer angeboten haben sie wieder Wohn- und Esszimmer als zwei Zimmer deklariert.

Als wir unsere Enttäuschung sagten, sagte die Dame das sie es leider falsch in die Zeitung geschrieben hat. Denn das vierte Zimmer hätte einen eigenen Eingang und ein kleines Bad und ein Flürchen.

Wir schnell wie der Blitz in dieses Zimmer und wisst ihr was? Es ist genial. Für unseren 18-jährigen Sohn ist das total klasse. Er hat seinen eigenen Bereich, ist unabhängig und trotzdem noch mit uns zusammen.

Gerade wenn man aus einem Eigenheim kommt, ist die Umstellung auf einer Etage und weniger Raum zusammen zu leben doch sehr groß.

Die Wohnung liegt genau in dem Viertel wo wir früher schon immer sagten das wir da gerne mal hin möchten. Direkt beim Westfalenpark.

Die Strasse ist eine sehr schöne, mit vielen Altbauten und Bäumen. Nur das Stück wo "unser" Haus steht ist ein Stück mit etwas langweiligen Häusern und weniger Bäumen. Dennoch empfinden wir beide die Ecke als absolut passend für uns.

Die Wohnung ist schön aufgeteilt, hat Parkett und einen Balkon.

Der ist allerdings sehr überschaubar. Aber ich merke das ich das i.o. finde und es mich herausfordert hier etwas raus zu machen.

In dieser Ecke etwas zu finden, habe ich mir nicht träumen lassen , denn sie ist sehr begehrt. Vor allem sind normalerweise immer Scharen von Interessenten da und in diesem Fall,weil Mittwochs in der Zeitung eben nicht

Nachdem wir die Wohnung angeschaut haben, ist die Maklerin erst einmal einige Tage nicht anwesend gewesen, so das wir unsere Zusage nicht geben konnten. Am Montag haben wir sie dann gleich angerufen und am Nachmittag dann ihre Zusage bekommen.

Jetzt gleich werden wir den Vertrag unterschreiben.

Es gibt zwei/drei Sachen die ich nicht so schön finde, die aber schon eine Menge an Kreativitätsschübe bei mir freisetzen- einmal das dieses Stück wo wir wohnen etwas langweiliger aussieht, dann hätte der Balkon ein klein wenig größer sein können und den anderen Punkt zeige ich euch morgen auf einem Bild.

Aber dennoch freue ich mich so auf diese Wohnung und kann sagen das sie in keinster Weise ein Kompromiss ist. Den wären wir nicht eingegangen, dann hätten wir weiter gesucht.

Unser Sohn kann sich so auch auf den Umzug freuen. Er wollte in keinen anderen Stadtteil als den jetzigen. Das war aber sehr aussichtslos. (und wir wollten hier auch nicht soooo gerne bleiben) Und da die Wohnung nun zentral ist und auch einen eigenen Bereich hat, hat er auch Gefallen daran.

Wir sind total dankbar und denken das Gott uns in dieser Situation nun echt beschenkt. Vorher mit einer Gelassenheit, die wir aus uns selber nicht hätten haben können und nun so kurz vor knapp eine Wohnung in einer Zeitung die ich sonst nicht beachte,weil nur Auslandsimmobilien drin stehen.

Ich bin absolut begeistert und das packen fällt so auch viel leichter.

Das war´s für heute, melde mich morgen mit dem versprochenen Bild

Lasst es euch gut gehen-

Ina

Kommentare:

  1. Ach, Ina, das freut mich ja so für euch! So könnt ihr schon voller Vorfreude auf euer neues Heim packen und Pläne schmieden. Und das ist ja wohl immer das schönste, sich alles schön gemütlich zu machen.
    Ich wünsche euch einen streßfreien und reibungslosen Umzug.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina,ich mußte gerade ganz schwer aufatmen ,so aus Erleichterung darüber, dass nun doch eine Tür für Euch aufgegangen ist..Ich freue mich mit euch.
    LG Astrid
    Gott ist gut!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen

 
Counter