Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Montag, 2. Juli 2012

geschrumpft


ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Wochenende und konntet es genießen.

Meines war ziemlich voll, aber gut. Zwischen Feiern, Besuch und einem  bereichernden Treffen in einem schönen Cafe, war ich am Samstag auf einem Seminar. Es ging um kreative Methoden der Trauerbegleitung.

Ich habe viele gute Denkanstöße und Ideen für die Beratung bekommen und freue mich sie demnächst anzuwenden.

Heute Morgen war ich kurz zur Kontrolle beim Radiologen. Vor über 20 Jahren bin ich schon mal an der Schildrüse operiert worden. Nun bildete sich dort im letzten Jahr ein Knoten.

Zur Kontrolle drei Monate später ist er gewachsen. Zur Kontrolle wieder etwas später ist er wieder gewachsen.
Und wißt ihr, wenn ich etwas nicht so dolle finde dann ist das am Hals noch einmal geschnitten zu werden. Ist irgendwie ein komisches Gefühl, wenn ihr versteht was ich meine.
Vor allem kann man einen Schnitt noch mit einer Kette überhängen (mittlerweile ist er sowieso schon ein wenig eingefaltet:-) ), aber bei zwei Schnitten- wieviel Ketten soll ich denn da umhängen?

Nun, beinahe sah es aber so aus das es noch einmal operiert werden sollte.


Also habe ich, aus  ureigenstem Interesse gerade in den letzten Wochen immer mal sehr gebetet das der Knoten schrumpft.

Und- tadatada, beim Ultraschall heute sah man das er kleiner geworden ist.

Für mich ist der Zusammenhang klar. Ich glaube das Gott heilen kann. Nicht immer passiert es, es ist kein Automatismus, aber es passiert.

Ich freue mich darüber seeeehr und werde weiter beten das er noch kleiner wird.

Euch wünsche ich auch immer wieder Ermutigungen an den Stellen wo ihr sie braucht.

Einen schönen Abend
Ina




Kommentare:

  1. Liebe Ina, ich freue mich mit dir...Gott ist gut!!!!!!!!!!!!!
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Dear Ina,

    Happy to hear the lump is getting smaller and you don't have to be operated after all. It must be such a relieve to you!!

    Have a lovely new week,

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  3. Wow! liebe ina - ich freue mich sehr, dass dieser doofe knoten sich
    "verdünnisiert"... Jesus ist unser Heil-and - immer wieder! daran will ich
    - trotz allem der letzten Monaten - festhalten! alles liebe von der ute

    AntwortenLöschen
  4. Was für Nachrichten, liebe Ina!!!
    Das feut mich echt soooooooooooooooooo für dich!!!
    Und glaub mir, ich werde Gott gemeinsam mit dir in den Ohren liegen, dass der Knoten nicht größer wird oder noch besser weiter schrumpft!!! Gerade heute haben wir uns noch im Hauskreis über Gottes Allmacht und Größe und darüber, dass Gott auch heute noch Wunder tut, unterhalten!!! Und, prompt lese ich hier von einem!!! Und Gott kann noch vieeeeeel mehr!!! Das zu wissen tut sooooooooooo gut!!! Also, let`s "sing" and pray :-)

    AntwortenLöschen

 
Counter