Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Samstag, 15. Juni 2013

Sprachen der Liebe.......

am Mittwoch habe ich ja meinen Geburtstag mit ein paar netten Freudinnen gefeiert.  Reichlich bin ich beschenkt worden und habe die Zeit sehr genossen.

 

Blumen, Gutscheine für diverse Nettigkeiten wie Bücher, Cafe, Liebeskind und Klamottis, Zeichenmappe, Kunstbücher, Gutschein für einen Ring, eine Kette mit einer Feder die mir die Leichtigkeit des Lebens vor Augen halten soll und ein wunderschönes Armband mit verschiedenen Edelsteinen, die mich an die Edelsteine in meinem Leben erinnern sollen.

Ganz schön viel, finde ich. Und dazu so nette Karten mit lieben Worten.
Ich habe gerne Geburtstag und freue mich auch jetzt noch immer darauf.
Auch bekomme ich gerne Geschenke.
Geschenke und Zweisamkeit sind die Dinge durch die ich Liebe am meisten verstehe.
Natürlich verstehe ich auch die Liebe von Menschen wenn sie mir bei der ein oder anderen Sache helfen, mich in den Arm nehmen oder auch loben.

Aber die zwei sind die, bei denen ich diese Liebe sofort assoziiere. Wobei Geschenke nicht immer etwas mit Geld zu tun haben müssen.

Es gibt bei den meisten Menschen zwei bevorzugte Arten wie sie Liebe verstehen.
Das ist auch der Grund weshalb es z.B. in den Partnerschaften oft heißt: "er/ sie liebt mich gar nicht- er bringt mir ja nie Blumen mit oder sie lobt mich nie"

Bei vielen Paaren schafft dieses Wissen ein AHA Erlebnis und bei der Umsetzung wieder ein offenes Herz dem anderen gegenüber.

Nun, deswegen habe ich mich so über meine Gäste und die Geschenke gefreut.
Und was habe ich ihnen dafür geboten?

 




Versucht habe ich sie mit leckerem Kuchen, Eis und ganz vielen Erdbeeren zu verwöhnen, so das sie einen netten Nachmittag geschenkt bekamen.
Dazu habe ich jede in den Arm genommen, sie gelobt das sie gut aussieht oder ein so tolles Geschenk gemacht hat, ich habe ihnen aus und in die Jacke geholfen und die Zeit auch mit ihnen verbracht.

 

Insofern hoffe ich das ich jede mit ihrer eigenen Liebssprache getroffen habe und jede glücklich nach Hause gehen konnte.

 

Ich zumindest fühlte mich voll gesättigt.
Jetzt  wünsche ich euch noch einen schönen Restsamstag und morgen einen schönen Sonntag.

Herzlichste Grüße
Ina

Kommentare:

  1. Jetzt fühl ich mich so, als wäre ich doch dabei gewesen...
    Liebe Grüße!
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina, nachträglich die allerherzlichsten Geburtstagsglückwünsche und Gottes reichen Segen im neuen Lebensjahr...
    GGLG Astrid

    AntwortenLöschen

 
Counter