Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Mittwoch, 16. März 2011

Pina - Tanzt, sonst sind wir verloren

gestern war ich mit einer Freundin in dem Film "Pina" von Pina Bausch.
Ich bin absolut begeistert von dem Film und ihrer Arbeit. Für mich wurden in den Tänzen so viele unterschiedliche Emotionen vermittelt, das ich restlos fasziniert war.

Bis jetzt habe ich Pina Bausch immer als sehr schwere "Tanzkost" empfunden.

Jetzt aber kam immer wieder die Freude am Leben, trotz Schmerz, Einsamkeit und Kämpfe zum Vorschein.

Immer wieder gab es humorvolle Details, die für mich den Film wirklich liebenswert gemacht haben.
Rundum abgetaucht, war ich nach dem Film sehr beschwingt.

Gerade auch weil dieses Thema, mit dem Spagat von Schmerz, Herausforderung und Lebensfreude für mich einThema ist, mit dem ich mich, für mich selbst und für meine Arbeit, beschäftige.

Also echt empfehlenswert in meinen Augen.

Einen schönen Abend wünsche ich euch noch-
Ina

Kommentare:

  1. Bin eine große Verehrerin von Pina Bausch und freue mich, dass dieser einzigartige Film gedreht wurde. Gerade das moderne Ballett, in all seinen Facetten, die enormen Leistungen aller Akteure, kommen großartig in diesen Film rüber. Habe ihn mir auch angesehen und teile die Begeisterung mit Dir. In der Bewegung im Tanz, spiegelt sich das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Lass mal liebe Grüße da ulrike-kristin

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja sehr beeindruckende Tanzszenen, gefällt mir sehr gut. Nun habe ich auch wieder was dazu gelernt, denn der Name Pina Bausch hat mir bisher nichts gesagt!

    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  3. Der Film ist perfekt, Pina ist perfekt!

    Liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen

 
Counter