Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Mittwoch, 2. Mai 2012

nicht in der Norm?

Seit einiger Zeit bekomme ich mit wie eine Freundin auf der Suche nach einem festlichen Kleid ist. Und seit einiger Zeit bekomme ich mit wie frustriert sie ist.
Sie ist 183 cm groß und es scheint keine Kleider in dieser Länge zu geben. Und wenn dann stimmen die Proportionen nicht.

Immer wieder schaue ich sie an und denke das alle Proportionen i.O. finde. Wenn dies zum Gesprächsthema wird, erzählen auch immer wieder die anderen Frauen wie auch ihre Proportionen anscheinend auch nicht stimmen. Und jede ist frustriert.
Frustriert das sie anscheinend so unnormal ist, sich nicht schön  machen kann und hadert mit sich und den ....Proportionen.

Das regt mich auf. Es kann doch nicht sein das unsere Figuren so konform sein müssen und alle Proportionen maßgerecht an ihrer Stelle sind.
Und an welcher Stelle überhaupt sollen die denn sein?

Wird man den Mann dieser besagten Freundin fragen, wird er sagen das schon alles am rechten Platz ist.
Ihn fragt man aber auch nicht. Ich werde auch nicht gefragt.

Entscheiden tun das ziemlich viele andere Menschen. Und wir (ja- auch ich bin unproportional) sitzen unproportional  zu Hause und suchen und suchen ob wir nicht vielleicht doch noch etwas finden.

Besagte Freundin lässt sich nicht unterkriegen und greift nun selbst zu Nadel und Faden und näht sich ein total unproportionales Kleid.

Ihr Lieben- es kann nicht sein das wir uns so bestimmen lassen und frustriert sind. Glaubt dem nicht was die mangelnde Auswahl  euch vielleicht sagen will.

Dann sucht eben etwas länger, seid kreativ und ändert um- aber lasst euch nicht einreden das ihr nicht schön seid oder es eine Schande ist nicht konform zu sein.

Es ist gut das du so bist wie du bist. Klar können hier die einen oder anderen Pfunde vielleicht purzeln. Aber ich sage euch das ihr auch dann wahrscheinlich nicht in die Norm passt. Denn ich kenne genug die Gertenschlank sind und die gleichen Schwierigkeiten haben.

Also sagt lieber ein klares "Ja" zu euren Propos.

Und dann machst du das Beste draus und fütterst dich mit guten Gedanken über dich und dein aussehen.

Ich hatte einmal eine Zeitlang einen Zeitungsausschnitt in unserem Bad hängen, auf den mein Blick sofort am Morgen fiel.

"Guten Morgen du Schöne"

So ist es und nicht anders, Ladys.

Denkt daran wenn ihr mal wieder Klamotten kaufen wollt und von den Proportionen nichts passt.

Liebe Grüße und einen schönen Abend

Ina

Kommentare:

  1. Dear Ina,

    Your friend should come to Holland! I am 1.82 cm and I always manage to find my clothes here. I have to admit that I often wear dresses and skirts. That makes it a bit easier :-). Whenever they are too short I just add an extra bit of fabric.

    Hope your friend will find her party dress.

    Happy evening.

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  2. Mal wieder sehr sehr schön Ina!!!
    Und so wahr!!!
    Denn, was ist schon die Norm???
    Sollten wir nicht eher Stolz und dankbar darauf sein, nicht in die Norm zu passen???
    Anders und
    ein echtes und einzigartiges Original zu sein???
    Jeder von uns ein Unikat, versehen mit der Handschrift des Schöpfers!!!
    Das zählt für mich persönlich,
    mehr als jede Norm!!!

    Ein echt altes BUJU Mottolied von 1998
    drückt das worauf es ankommt,
    für mich mehr als passend aus!!!

    So langsam hab ´ ich mich daran gewöhnt.
    Ich bin kein Superstar.
    Ich bin noch heut´ was ich schon immer war,
    doch das geht völlig klar.
    Ich bin und bleibe und
    ich werde nie der Beste.
    Ich bin total normal.
    Ich war und werde und ich bleibe stets
    ein echtes Original.

    Ich bin hundertprozentig keine Kopie,
    kein Abziehbild.
    Und weil du mich willst,
    bin ich hundert Prozent - Ich!
    Ich bin hundertprozentig keine Kopie,
    kein Abziehbild.
    Und weil du mich willst,
    bin ich hundert Prozent - Echt!

    Ich bin kein Zu- und auch kein Zwischenfall.
    Bin nicht Kopf oder Zahl.
    ´Fiel keine Münze aus dem Weltenall -
    nein, es war seine Wahl!
    Mit Gott
    hab´ich doch längst die absolute Mehrheit,
    bin in der Überzahl.
    Und trotzdem bin und bleibe ich doch stets
    ein echtes Original.

    Nicht fünfzig-fünfzig.
    Wenn schon, dann ganz mit Dir.
    Nicht Null-acht-fünfzehn,
    das garantierst du mir!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Ihr Lieben!
    Ich bin besagte Freundin und obwohl ich dass was Ina geschrieben hat auch selber empfinde tut es unheimlich gut alles nochmal hellblau auf blau zu lesen! Danke Ina!! Ihr lieben Frauen die das lest: Sagt es euren Freundinnen und Bekannten wie richtig sie sind, macht euch gegenseitig Mut und bestätigt euch. Wenn man manchmal selber nicht mehr glauben kann, dass man genau so wie man ist richtig ist (und das kann schon mal passieren...) müssen das halt die anderen übernehmen. DAS ist Solidarität, Ermutigung und Liebe, das ist eine tolle Stärke von uns Frauen. (Liebe Madelief: ich war schon in Holland...hab es wirklich versucht...vielleicht war es aber auch einfach nicht meine Jahreszeit, danke für den Tipp!)
    Viele Grüße
    Mem

    AntwortenLöschen

 
Counter