Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Mittwoch, 12. Januar 2011

Knut nun auch bei uns....


.....nun war er auch hier bei mir- der Knut.

Bis heute durfte unser Tannenbaum stehen bleiben. Wir mögen es ihn lange stehen zu lassen, ist es doch sowieso in dieser Zeit so dunkel.

Darüber hinaus finde ich das nach Weihnachten oftmals erst die wirklich ruhige Zeit anfängt.

Aber nun ist genug.
Den Rest der Weihnachtsdeko lasse ich aber noch bis zur kommenden Woche stehen.

Morgen nun kommt unser ältester Sohn aus Algerien zurück.

Da er vor seinem Praktikum seine Wohnung aufgegeben hat, wird er erst einmal wieder hier zu uns kommen.

Wir freuen uns schon auf ihn und sind froh das die Zeit dort gut verlaufen ist, gerade nach den Unruhen der letzten Zeit , die genau in seinem Stadtteil waren.

Der andere Sohn ist noch unterwegs in den Piratengewässern des Suezkanals. Da brauchen wir Eltern schon immer wieder ein gutes Gottvertrauen.

Aber in einem Monat wird auch er wiederkommen.
Ist schon "lustig"- wir haben das Haus verkauft weil alle Kinder flügge sind und nun kommen sie wieder.

Bei dem Ältesten ist es ungewiss wie lange, da er in einem anderen Ort weiter studieren möchte. Der andere Sohn wird nur 3 Wochen bleiben und dann seine Zeit auf der Basistation des Werkes, mit dem er die ganze Zeit unterwegs war, beenden.

Für heute ganz liebe Grüße mal mit einem anderen Bild von mir- lasst es euch gut gehen- ina


Die Bilder sind von Cartoonize.net von einem normalen Bild verwandelt worden. Die Idee habe ich bei "Seelenwerk" gesehen.


@ Karin- ich möchte dir gerne antworten, brauche aber eine Mailadresse von dir. Du kannst sie mir gerne über meine Praxiswebsite schicken wenn du magst.

Kommentare:

  1. Liebe Ina,
    deine Kinder sind ja wirklich in der ganzen Welt verstreut. Aber echt schön, wenn du sie bals alle wieder um dich hast, wenn auch nur für ein paar Wochen oder Tage.
    Mir würde es sehr schwer fallen meine Zwei in die Welt hinaus zu ziehen lassen. Ich bin da echt eine Glucke.
    Meine Leonie macht dieses Jahr Abi, dann macht sie ein FSJ in einem psychiatrischen Krankenhaus. Wohnen wird sie aber in der Zeit noch bei uns. Dann möchte sie Sonderpädagogik studieren. Da bin ich mal gespannt wo es sie hin verschlägt.
    Lucas ist in der 9ten und wird sicher noch ein paar Jahre bei uns wohnen. Bei Lucas fällt mir das Loslassen auch besonders schwer. Lucas ist 2006 an Leukämie erkrankt. Er hat aber alles gut überstanden. Auch seelisch. Er ist immer positive mit der Krankheit umgegangen und hat es auch recht gut verarbeitet - echt besser als ich. Ich bewundere ihn echt sehr dafür.
    Aber ich hab immer das Gefühl, ich muss ihn vor dem Leben beschützen. Ich weiß, dass das falsch ist und arbeite auch sehr an mir.

    Das Bild von die ist ja interessant. Ist das ein bearbeitetes Foto oder wirklich eine Zeichnung?
    Oh jetzt hab ich dich aber "vollgequatscht".
    Ganz leibe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina,
    jetzt bin ichs nochmal.
    Du hast ja schon geschrieben, dass die Grundlage ein normales Bild war - das hab ich wohl echt überlesen.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Dear Ina,

    Good to hear your son is coming home! I wish you a lovely time together.

    You look good on the cartoon photo!!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen

 
Counter