Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Dienstag, 9. November 2010

Entkalkung einmal anders

Heute Morgen habe ich mir meine Haare gefönt. Das finde ich grenzenlos langweilig und beschäftige ich meistens zeitgleich mit einem Buch o.a.

So auch heute Morgen.

Zwischendurch brauche ich immer ein Fönspray, das ich auf einzelne Partien sprühen kann.

So auch heute Morgen.

Nun war ich sehr in Gedanken, weil es wie gesagt sehr langweilig ist nur zu fönen...... und griff, um mein Haar schön weiter zu stylen zum.......Bad- und Entkalkungsreiniger, den ich noch da stehen hatte, weil ich ja schon fleißig die Glastür der Dusche gereinigt hatte, und sprühte mir diesen voller Schwung auf meine schon halbwegs trockenen Haare.

Da stand ich, nicht mehr gelangweilt, sondern aufgescheucht wie ein Huhn und fragte mich wo das noch enden soll.

Dennoch muss ich sagen, finde ich das meine Haare heute besonders schön sind und ich auch erstaunlich klar im Kopf bin.

In diesem Sinne- endlich mal entkalkt, wünsche ich euch einen ganz schönen Tag-

ggglG Ina

Kommentare:

  1. Ina, jetzt kannst du ja singen: "Ich hab die Haare schön, ich hab die Haare schön..."!kicher! Aber tröste dich, sowas gibt´s immer wieder! Wollte gestern den restlichen Kaffee statt in die Spüle in den Mülleimer leeren...
    Es kann nur besser werden! ;O)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ina, du willst uns das jetzt aber nicht ernsthaft zum Nachmachen empfehlen , oder????
    Obwohl , ab und zu könnte ich dieses Spray auch gebrauchen:)
    GGGLG Astrid ( Ich muss immer noch lachen...)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ina, ich war noch nicht fertig mit lesen, da habe ich mich schon schlapp gelacht. Ich ahnte schon, da kommt was schreckliches, und habe dich gleich vor mir gesehen. Du kannst nämlich so herliche Grimassen ziehen.
    Aber wenn es hilft, sollte ich das auch mal vesuchen, na du weißt schon.. das Alter... meins natürlich. Manchmal sind Entkalkungen auch gaaaanz sinnvoll.
    Liebe Grüße
    Liane

    AntwortenLöschen
  4. Auweia, lach! Aber hat ja offenbar nix geschadet.
    Ähnliches passiert wohl jedem. Als es auf Arbeit z.B. aus dem Kühlschrank klingelte und ich vor den erstaunten Augen meiner Kollegin ihr (ja ihr, nicht meins) Stationshandy herausholt. Dafür legte ich selbstvergessen meinen Schlüssel hinein, den ich später natürlich wie die Nadel im Heuhaufen suchte.

    Und meine Mutter, die versehentlich die Herztabletten ihres Hundes eingenommen hat - nein, noch bellt sie nicht.

    Liebste Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hi Ina,

    Your story made me laugh out loud. That's what you get when you are absent minded :-)! It could easily have happened to me.

    Thank you for your sweet comments and joining in my little giveaway!!

    Wish you a happy evening!

    Lieve groet, Madelief

    AntwortenLöschen
  6. Liebe ina,
    sollte ich es vielleicht auch mal versuchen?Mein Haar ist im Moment etwas glanzlos.Es gibt doch diese Insider Tipps,ist es so einer ?(Lach)
    Liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen

 
Counter