Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Samstag, 7. April 2012

frohe Ostern





Hallo ihr Lieben,

kennt ihr das auch? Durch eine Kleinigkeit setzt sich in unserem Kopf auf einmal ein komischer Gedanke fest. So in etwa wie: "die mag mich nicht" oder "was soll nur daraus werden?" o.ä.

Ich denke ihr wisst was ich meine.
Dann kommt noch so ein flüchtiger Gedanke und noch einer- ohne das du diese wirklich wahrnimmst.

Und dann kommt eine komische Bemerkung von jemanden, die genau in die komischen Gedanken von vorher passen. Und in "Null Komma Nichts" stellst du fest das du es sowieso nicht bringst, es nie schaffen wirst, alle anderen besser sind, die anderen diese Probleme nicht haben, du keine Freunde hast und wenn doch,  diese sowieso nicht an dich denken, du dich immer anstrengen kannst und trotzdem nicht weiterkommst, du doof aussiehst, es sich alles niiiieeeee bei dir ändern wird, dich keiner leiden kann, die Arbeit immer an dir hängen bleibt, deine Kinder sich nicht um dich kümmern, du sowieso von der Welt benachteiligt wirst  usw. usw........

Ich möchte dir sagen- das alles stimmt nicht.

Weißt du warum? Weil du wertvoll bist, weil du geliebt bist, weil jemand diese ganzen runterziehenden Gedanken von dir nehmen will.

Diese destruktive Stimme versucht immer wieder in deine Gedanken zu kommen und dir das Leben schwer zu machen. Dich wertlos zu machen.

Das bist du aber nicht.
Du bist so wertvoll das Jesus am Kreuz für dich starb. Deswegen hatten wir gestern Karfreitag- um daran zu denken.
Er will dir die Hoffnung und Zuversicht geben die du brauchst. Er hasst es wenn du dich mit so depressiven Gedanken beschäftigst, weil er so viel an Positivem in dir sieht und dich liebt.

Und dir dieses als Grundlage für dein Leben geben will.


Ich weiß das nicht alle die meinen Blog lesen etwas mit dem Glauben zu tun haben.

Aber ihr habt ja schon mitbekommen das mir der Glaube sehr wichtig ist. Deswegen nehme ich mir einfach mal die Freiheit euch das so gerade heraus zu sagen.

Weil es für mich das Beste ist was mir begegnet ist. Das was mir immer wieder Perspektive gibt ohne die ich vieles im Leben nicht schaffen würde.

Und dieses Beste möchte ich euch weitergeben.

Und deswegen ermutige ich euch, wenn ihr auch solche Gedanken kennen solltet. Glaubt ihnen nicht.

Entscheide dich gegen diese Gedanken und vertraue darauf das Gott anders über dich denkt. Und er dir seine Hand reicht um mit dir durch alle Situationen geht, die dir das Leben schwer machen.

In diesem Sinne wünsche ich euch ein ganz schönes, gesegnetes Osterfest.



Ich bin nun für eine Woche auf dem "spring- Ferienfestival" und arbeite dort in der Seelsorge mit und mache zwei Workshops.
Insofern wird es in der kommenden Woche keinen Post geben.

Lasst es euch gut gehen, genießt die Ferien und freut euch des Lebens. Und wenn´s mal schmuddelig im Kopf wird mit all den negativen Gedanken, dann seht  zu das ihr schnell wieder Reine macht :-)

Ina

Kommentare:

  1. Liebe Ina

    Vielen Dank für Deinen schönen Beitrag!
    Ich nenne diese Stimme jeweils " innerer Kritiker " und ich habe ihn überhaupt nicht gerne bei mir!
    Ich wünsche Dir wunderschöne Ostern und viel Freude bei dem "spring-Ferienfestival " - hm, was das wohl ist?
    Herzlichen Dank für Deine lieben Kommentare bei mir, welche mich immer sehr freuen!
    Herzlichst
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  2. Ein schöner post.
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen

 
Counter