Herausforderung Alltag- wie wir das Leben trotzdem feiern

Montag, 22. Juni 2015

Erfahrungen.......


Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende und konntet es genießen.

In der letzten Zeit ist mir immer mal wieder der Satz: "Tja, das ist eben meine Erfahrung die ich gemacht habe" begegnet.

Erfahrungen sind gut, wir sammeln sie um uns  unser Lebenskonzept zusammenzustellen.
Es gibt gute und schlechte Erfahrungen die uns helfen ein gutes Leben zu führen.

So können mir selbst schlechte Erfahrungen für die Zukunft eine Hilfe sein. Denken wir einmal daran das es eine schlechte Erfahrung ist wenn wir dauerhaft zu wenig trinken. Irgendwann machen sich Kopfschmerzen breit und wir können daraus lernen und werden hoffentlich aus dieser Erfahrung schlau.

Aber dann gibt es auch schlechte Erfahrungen die uns an die Kette legen.

Ich habe die Erfahrung gemacht das ich immer wieder auf die Nase falle wenn ich etwas initiiere......
Ich habe die Erfahrung gemacht das mir sowieso nicht zugehört wird......
Ich habe die Erfahrung gemacht das Träume nur Schäume sind......

Und schwupp die wupp sitzen wir in einem selbstgebauten Kerker, der uns unserer Freiheit beraubt.....denn wir haben ja schon die Erfahrung gemacht das es für mich sowieso nichts bringt.

Vielleicht kennst du den einen oder anderen Kerker der dich gefangen hält und vielleicht ist es für dich dran diesen Kerker zu verlassen.

Dich deiner alten, negativen, unguten Erfahrungen zu entledigen, sie loszulassen mit dem Gedanken:

"Ja, diese Erfahrung habe ich gemacht.......aber das heißt nicht das es wieder so sein muß. Ich lasse mich durch diese negative Erwartungshaltung nicht meines Lebens und meiner Möglichkeiten berauben."

Das wäre doch auch mal eine Erfahrung wert, nicht wahr?

In diesem Sinne wünsche ich euch eine ganz schöne Woche und lasst euch nicht von diesem etwas daneben geratenen Sommeranfang eurer Freude berauben.

Ina

Kommentare:

  1. Ja, schön wär's.
    Nehmen wir mal die Erfahrung, dass ich mich an einer heißen Herdplatte verbrannt habe. Um zu überprüfen, ob das immer so ist, kann ich die Erfahrung zwei, drei Mal wiederholen. Jedes Mal tut es weh, es brennt, aua. Ich lerne: Lass es besser bleiben, das Ergebnis tut mir nicht gut. Wie beim zu wenig trinken. Es folgt unweigerlich immer das gleiche Ergebnis. Wer bitte kommt denn ja auf die Idee, dieselbe schlechte Erfahrung wieder und wieder und wieder machen zu wollen?? Da lässt man es wohl besser und wendet sich den Dingen und Erlebnissen zu, die einem gut tun. Um auf die heiße Herdplatte fassen zu können, brauche ich einen Teflonhandschuh. Habe ich den nicht, lasse ich es bleiben. Um z.B. Dinge zu initiieren und durchzuhalten, brauche ich eine gute Idee, Mut, begeisterungsfähige Mitmenschen und ein sehr, sehr dickes Fell. Habe ich etwas davon nicht, lasse ich es wohlweislich bleiben.
    Es grüßt
    das LandEi

    AntwortenLöschen
  2. Liebes LandEi, danke für deine Gedanken. Ja diese Herdplatte. Das ist hoffentlich etwas woraus man lernt und dementsprechende Konsequenzen zieht .....genauso ist es wenn ich erkenne das meine Begabungen und Talente vielleicht nicht so weit reichen um etwas in Gang zu bringen, dann sollte ich das auch akzeptieren und mich umorientieren. Aber wie ist es wenn ich ein Buch schreibe das bei 5 Verlagen abgelehnt wurde, ist das dann meine Erfahrung das es sowieso nichts ist oder versuch eich es beim 6. und es wird vielleicht angenommen. Oder wie bei meinem Cafe.....ich habe ziemlich viele negative Erfahrungen in dieser Zeit gemacht...über Finanzen bis zwischenmenschliche, heißt das das ich es nich tmehr mache oder auch keinen Menschen mehr mit ins Boot holen sollte weil ich schon so viele verletzende Dinge erlebt habe? Manchmal war ich so weit und dachte das ich es einfach lasse......aber was einmal war muß nicht immer so sein......So gibt es beides: Dinge aus denen man lernen sollte und dann nicht mehr tun sollte und Dinge die einen hindern in das Leben hinein zu kommen das man haben könnte wenn man frei davon wäre. Was meinst du? Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen

 
Counter